Partytime



Wie Ihr wisst hatte meine kleine Tochter letzte Woche Geburtstag.
Und da wir direkt am Geburtstag ja nur im Kreise der Familie
gefeiert haben, mussten wir die Party mit all den Freunden noch nachholen.

Und am Samstag war´s dann soweit :-)!


Wir hatten viiieeele Gäste hier.
Naja, überschaubar war es natürlich schon, aber in dem Alter kommen einem
10 Kinder manchmal wie 20 vor ;-)!


Wir haben ein paar Tage vorher schon angefangen zu backen und zu basteln.
Und auch zu färben :-)!

Da gab es z.B. Cakepops und die Gabeln habe ich mit Lebensmittelpaste 
eingefärbt, wie die Löffel HIER und HIER.
Beschriftet habe ich sie mit den Namen der Gäste, mit einem weißen Marker.



Die Grundidee war, alles mit PomPoms und Federn zu verzieren!

Die kleinen Mitgebslschachteln haben wir mit Federn die wir aus Tonpapier ausgeschnitten haben, 
und mit Woll-PomPoms verziert. Auf die Federn habe ich wieder die Namen geschrieben!

Den Tisch habe ich übrigens nicht mit einer Tischdecke überzogen, sondern ganz einfach mit 
Packpapier. 
Das hat perfekt zum Rest gepasst, war kostengünstig und hat sein Übriges getan ;-).


Über dem "Kuchenbüffet" hat mein Mann (nach meiner Anweisung ;-)  )
jede Menge Wabenbälle angebracht.


Als Gläser haben wir unsere Milchfläschen verwendet.
Ich habe hier auch wieder Federn auf Dekorfolie aufgezeichnet, die ich gemeinsam mit meinen
Mädels ausgeschnitten und aufgeklebt habe.
Genauso wie bei den Milchflaschen HIER.


Die Torte habe ich mit einem Frosting überzogen und zusätzlich noch mit Zartbitterglasur übergossen.
Die Schrift habe ich mit weißen geschmolzenen Candymelts darauf  "geschrieben".

Die Wimpelgirlande besteht aus aufgefädelten PomPoms.
Die habe ich von einer PomPom Borte abgeschnitten.
Wie auch bei der Kette HIER und den kleinen Tannenbäumen HIER.
PomPom Borten findet Ihr z.B. HIER.

Ich habe die abgeschnittenen PomPoms mit Hilfe eines Fadens und einer Nadel 
aufgefädelt und an Lollisticks festgebunden


Genauso wie die Holzgabeln haben wir weiße Indianerfedern aus dem Bastelbedarf eingefärbt.
Einfach mit Lebensmittelpaste.
Und nach der gleichen Methode!


Unser süsses Naschwerk hat aus Funfetti-Gugls bestanden,
Cakepops und Nusstorte.
Alle Rezepte sind aus meinem Buch.
Die Gugls findet Ihr im Buch als Funfetti-Cupcakes,
hier habe ich mich genau ans Rezept gehalten und in einer Mini-Guglform gebacken.
Die Gugls habe ich mit einer weißen Schokoglasur verziert!


Und hier habe ich noch ein Bild von Geschenken, die wir Mia geschenkt haben.
Allerdings stammt dieses Bild nicht von der Party, sondern direkt vom Geburtstag ;-)
Die Idee zu der Verpackung hatte ich, nachdem ich ein wunderschönes Geschenkpapier von 
Anthropologie gesehen habe! Leider gibt es das Papier scheinbar nicht mehr online, deswegen kann ich es Euch nicht mehr zeigen!

Also habe ich neutrales weißes Papier, Tapetenreste und Packpapier verwendet
und zum einen, wieder von einer PomPom Borte, die Bommel abgeschnitten und 
mit Heißkleber aufgeklebt und zum anderen eine kleine Wimpelgirlande gebastelt
und am Geschenk festgebunden!


Bezugsquellen:

Tortenplatte, Lollisticks, Milchflaschen, Masonglas, Cupcakeständer und Wabenbälle: Blueboxtree
Candymelts und gepunktete Strohhalme: mein.Cupcake
runde Boxen und Holzgabeln: Casa di Falcone


Und zum Schluss möchte ich Euch noch an das tolle Gewinnspiel bei Blueboxtree erinnern,
wo Ihr u.a. mein Buch gewinnen könnt, s. HIER ;-)!


Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Abend,

♥♥♥
alles liebe
Yvonne